Skip To Content

Entlüften der Messleitungen eines Differenzdruckmessumformers

12/30/2022

Was ist, wenn die Prozessflüssigkeit Verunreinigungen aufweist, die die Messleitung verstopfen können, oder wenn die Flüssigkeit in der Messleitung kristallisieren oder gelieren kann? In beiden Fällen kann es zu erheblichen Fehlern bei der Differenzdruckmessung kommen. Eine Lösung zur Vermeidung dieser Probleme besteht darin, einen Flüssigkeitsstrom durch die Messleitungen zurück in den Prozessfluss zu leiten. Durch das Spülen der Messleitung wird stagnierende Flüssigkeit, eine häufige Ursache für Verstopfungen, beseitigt. Bei der Flüssigkeit kann es sich um ein Gas oder eine Flüssigkeit handeln, die für den Prozess inert ist, oder sogar um eine kleine Menge der eigentlichen Prozessflüssigkeit.

Purging Sensing Lines

Anmeldung

Introducing flow into the sensing lines creates a pressure drop in the sensing line, causing an error in the differential pressure measurement. Also, process pressures can vary, creating variations in the sensing line flow rate. This variation results in unreliable differential pressure measurement, yielding inaccurate measurement of the main process flow measurement. To improve the accuracy of the process flow measurement, the flow rate in the sensing lines should be equal. Assuming that the tubing lines are the same length, equal flow rates will result in identical pressure drops in each sensing line, yielding an equal offset on each side of the differential pressure measurement which will null each other out.

Highlights der Instrumente

  • Mechanischer Hochleistungs-Durchflussregler verbessert die Genauigkeit der Differenzdruck-Durchflussmessung
  • Integrierte Montage mit Sho-Rate™ Glasrohr-Durchflussmesser für variable Bereiche spart Platz und verbessert die Installation

Prozesslösung

Eine nicht so typische Lösung.

Die Verwendung eines Durchflussmessers mit einem Nadelventil zur Einstellung der Durchflussmenge wäre eine typische Lösung. Wenn jedoch der Prozessdruck schwankt, variiert auch die eingestellte Durchflussrate und verursacht einen Fehler. Das Sho-Rate™ Glasrohr-Durchflussmessgerät mit variablem Querschnitt, gekoppelt mit dem leistungsstarken manuellen Durchflussregler FCA8900, beide von Brooks Instrument, bietet eine zuverlässige Lösung für die Durchflussmessung und Regelung der Durchflussraten der Messleitungen.

 

Der Durchfluss kann auf gleiche Durchflussraten eingestellt werden, wie sie auf dem Durchflussmesser angezeigt werden, und der Durchflussregler wird diese voreingestellte Durchflussrate auch bei Schwankungen des Drucks in der Messleitung (Hauptprozessdrücke) beibehalten. Der Versorgungsdruck muss am Eingang des Sho-Rate™-Durchflussmessersmit variabler Fläche und des FCA8900-Durchflussreglers aufrechterhalten werden, was leicht mit einem Druckregler erreicht werden kann.

Steve Brown
Senior Anwendungsingenieur

Steve ist leitender Anwendungsingenieur in der weltweiten Zentrale von Brooks Instrument in Hatfield, PA.

Abonnieren Sie unseren Newsletter hier

Haben Sie Fragen?

Sprechen Sie mit einem unserer Anwendungsexperten, wir helfen Ihnen gerne:

Rufen Sie an unter: +49 351 215 2040

Für Preisinformationen:

Ein Angebot anfordern