Skip links

Elastomergedichteten Druckregler der Serie SLAMf

Automatisierung der Druckregelung auch unter härtesten Bedingungen
Verfügbare Modelle SLAMf10 / SLAMf20

Ob Staub, Feuchtigkeit, extreme Temperaturen oder Nassreinigung: Die elastomergedichteten Druckregler der Serie SLAMf bieten Ihnen auch unter härtesten Bedingungen präzise Genauigkeit und höchste Langzeitstabilität. Ein speziell entwickeltes IP66-Gehäuse schützt die hochentwickelte digitale Elektronik.

Sie profitieren von stabiler und genauer Druckmessung und -regelung prozesskritischer Massedurchflüsse von Gasen und Flüssigmedien.

Haben Sie Fragen?

Sprechen Sie mit einem unserer Anwendungsexperten, wir helfen Ihnen gerne:

Rufen Sie an unter: +49 351 215 2040

Für Preisinformationen:

Ein Angebot anfordern
Datenblatt Serie SLAMf

Merkmale

  • Gehärtetes Gehäuse der Schutzart IP66 (NEMA 4X) 
  • Endwertdurchflussraten bis zu 50 l/min
  • Großer Druckmesskennwerte-Bereich - mit bis zu 310 bar
  • Zulassungen für explosionsgefährdete Bereiche für Class II & Class III, Division 2/ATEX Zone 2
  • Robuster Metalldeckel zur Vermeidung von Schäden bei der Installation
  • Separater und einfach zugänglicher Diagnose- und Serviceanschluss
  • Breites Spektrum an Kommunikationsoptionen einschließlich DeviceNet®, Profibus® und RS-485 sowie Analogschnittstellen

Ihre Vorteile

  • Optimale Prozessgenauigkeit und -regelung unter härtesten Einsatzbedingungen
  • Optionale Wetterschutzabdeckung für Anwendungen mit Schlauchreinigung
  • Die hohe Langzeitstabilität reduziert Ihren Wartungsaufwand und die Erforderlichkeit von Neukalibrierungen
  • Vereinfachte Installations-, Fehlerbehebungs- und Diagnosearbeiten
  • Exzellente Genauigkeit entsprechend modernster Messtechniksysteme und weltweit normierter Kalibrierungen
  • Die Multiprotokoll-Kommunikationsschnittstelle vereinfacht Ihnen die Integration in bestehende Systeme

Für diese Aufgaben werden elastomergedichtete Druckregler der Serie SLAMf eingesetzt:

  • Dünnschichtprozesse
  • Katalysatorforschung und Pilotprozesse in Chemie und Petrochemie
  • Labore und Analysesysteme
  • Brennstoffzellentechnologie
  • Bioreaktoren in der Biowissenschaft
Gerätetyp
Pressure Controller
Unterscheidungsmerkmal

NEMA 4X/IP66 approved enclosure

Perfect for hosedown/washdown applications

Wide Pressure Measurement & Control Range

 

Leistung
Durchflussbereich (Maximalwert)
.003 - 50 lpm
Genauigkeit

Pressure

±0.25% of Transducer FS (FS > 300 psia)
±0.12% of Transducer FS (FS < 300 psia)

Flow

N/A

Wiederholbarkeit

0.20% SP

Temperaturkoeffizient

±0.1% of FS per °C

Maximaler Druck

Up to 50 lpm: 1500 psia / 100 bara

Up to 10 lpm: 4500 psia / 310 bara

Druckregelbereich

Turndown 100:1 for FS from 1-50 lpm

50:1 for all other FS flows

Ansprechzeit – Stromlos geschlossenes Ventil

System dependent

Kennwerte
Temperaturbereich
0 - 65°C (32 - 149°F)
Leckrate

1 x 10-9 atm cc/sec He

Mechanisch
Dichtungsmaterial
Elastomer
Ventil

Normally Closed

Normally Open

Medienberührte Teile

316L Stainless Steel 

High Alloy Stainless Steel

Viton® fluroelastomers

Optional: Buna-N, Kalrez®, Teflon®/Kalrez®, and EPDM

Elektrisch
Analoge Kommunikation

0-5 V, 1-5 V, 0-10 V, 0-20 mA, 4-20 mA

Digitale Kommunikation

DeviceNet™

Profibus®

RS-485

Elektrischer Anschluss

DeviceNet™
1 x M12 with threaded coupling nut (B)

Profibus®
1 x 15-pin Male Sub-D
1 x 9-pin female Sub-D

RS485
1 x 15-pin Male Sub-D, (A)

Spannungsversorgung

Analog / Profibus® / RS485

Valve Orifice > 0.032": 8 Watts

Valve Orifice ≤ 0.032": 5 Watts

Without Valve: 2 Watts

DeviceNet™

Valve Orifice > 0.032": 10 Watts

Valve Orifice ≤ 0.032":  7 Watts

Without Valve: 4 Watts

Diagnose
Diagnosefähigkeit

Available

Status Leuchten

MFC Health

Network Status

Alarme

Control Valve Output

Network Interruption

Diagnose/Service-Port

RS485 via 2.5mm jack

Beachtung
Zertifikate und Zulassungen

ATEX

IECEx

EMV

EMC Directive 2004/108/EC

CE: EN61326-1: 2006

Einhaltung von Umweltvorschriften

RoHS Directive (2011/65/EU)

Größe

Large

Preis
$$$$

SLAMf10 SLAMf20
Unterscheidungsmerkmal

Downstream Control

(Back Pressure Regulator)

Upstream Control

(Pressure Regulator)

Durchflussbereich (Maximalwert) 0.003 - 50 lpm 0.003 - 50 lpm
Maximaler Druck

1500 psi / 100 bar

Optional 4500 psi / 310 bar

1500 psi / 100 bar

Optional 4500 psi / 310 bar

Genauigkeit

0.9% S.P. (20-100% F.S.)

0.18% F.S. (2-20% F.S., 1-20% F.S. from 1-50 lpm)

0.9% S.P. (20-100% F.S.)

0.18% F.S. (2-20% F.S., 1-20% F.S. from 1-50 lpm)

Wiederholbarkeit 0.20% S.P. 0.20% S.P.
Ansprechzeit – Stromlos geschlossenes Ventil <1 second <1 second
Diagnosefähigkeit

Status Lights - MFC Health , Network Status

Alarms - Sensor Output, control Valve output, Over Temperature, Power Surge/Sag, Network Interruption

Diagnostic/Service Port - RS485 via 2.5 mm jack

Status Lights - MFC Health , Network Status

Alarms - Sensor Output, control Valve output, Over Temperature, Power Surge/Sag, Network Interruption

Diagnostic/Service Port - RS485 via 2.5 mm jack

Analoge Kommunikation

0-5 Vdc, 1-5 Vdc, 0-10 Vdc, 0-20 mA, 4-20 mA

0-5 Vdc, 1-5 Vdc, 0-10 Vdc, 0-20 mA, 4-20 mA

Digitale Kommunikation

DeviceNet™

Profibus®

FOUNDATIONTM Fieldbus

RS-485


DeviceNet™

Profibus®

FOUNDATIONTM Fieldbus

RS-485


DateinameDateitypDokumente nach Sprache
Data Sheet pdf English
Installation Manual pdf English

Steuert die Spannungsversorgung für bis zu 4 Geräte

Steuert und überwacht bis zu 30 Geräte, Spannungsversorgung für bis zu 10 Geräte.

Mit dieser Windows-basierten Software können Sie alle Massendurchflussregler  und die Druckregler der Serien SLA5800 und SLAMf steuern und konfigurieren.

Mit dieser Software können Sie digitale MFC, Druckregler oder andere Auswertungselektronik von Brooks Instrument ohne lizensierte LabVIEW-Version ansprechen. Für eigene LabVIEW-Applikationen sind DLL erforderlich.

Smart DDE ist eine Software für den dynamischen Datenaustausch. Sie ermöglicht bidirektionale Links zwischen Ihren Windows-basierten Anwendungen und Brooks® Geräten mit RS485-S-Protokoll.